Diese Methode wird Dir helfen, Ängste zu überwinden, selbst dann, wenn Du schon 10 Jahre darunter leidest

US-Studie: Der effektivste Weg, um Ängste zu überwinden, ist die Hypnosetherapie..

  • Leidest Du unter unbegründeten Ängsten, obwohl Du genau weißt, dass Du Dir keine Sorgen machen musst?
  • Bestimmen Gedanken und Emotionen Dein Leben und nicht umgekehrt?
  • Stehen Ängste wie eine Betonwand zwischen Dir und einem erfüllten und glücklichen Leben?

Dein Herz rast und Deine Brust fühlt sich eng an. Du kommst ins Schwitzen. Du willst verzweifelt davonlaufen - aber wohin? Du fühlst Dich krank und kannst nicht klar denken. Du bist Dir sicher, dass etwas Schreckliches passieren wird, ohne zu wissen was?

Als ehemals Betroffener habe ich diese Seite ins Leben gerufen, weil ich eine für mich funktionierende Methode gefunden habe, um meine Ängste ein für allemal zu überwinden und deshalb möchte ich diese Informationen gerne mit Dir teilen. Klingt gut?

Und diese Methode wird auch Dir (hoffentlich!) helfen, Ängste zu überwinden, selbst dann, wenn Du schon 10 Jahre darunter leidest

Was ist der Sinn von Angst?

Wenn ein 40 Tonnen LKW auf Dich zugerast käme oder wie aus heiterem Himmel ein brüllender Löwe vor Dir auftauchen würde, würdest du blitzschnell zur Seite springen oder den nächsten Baum erklimmen. Du wärst überglücklich, das drohende Unheil abgewendet zu haben und nicht überfahren oder gefressen worden zu sein. Und Du würdest den Schweiß oder den rasenden Puls kaum bemerken.

Botenstoffe wie Adrenalin werden in Sekunden Bruchteilen von unserem Körper ausgeschüttet und versetzen uns blitzschnell in sofortige Alarmbereitschaft. Das ist der Sinn und Nutzen von Angst.

In gefährlichen Situationen sind Angst und Furcht völlig angemessen und nützlich.

Warum haben wir Angst, wenn wir in Wirklichkeit 100% sicher sind?

Angst ist also eine natürliche Reaktion Deines Körpers und Deines Geistes und gehört genauso zu Dir wie jede Art von Glücksgefühlen, Ärger, Wut und auch Traurigkeit. Aber wie kann es nun sein, dass Du diese einengenden Gefühle und Gedanken auch dort hast, wo du zu 100 % sicher bist? Du wirst weder überfahren, angegriffen noch wirst Du sterben. Wie kann es sein, dass Du Dich ängstlich fühlst? Was sind also die Auslöser und Ursachen von Angstgefühlen?

Auslöser und Ursachen von Angst und Furcht

Unbegründete Angst wird hier nicht durch akute Gefahrensituationen ausgelöst, tritt aber als Folge von negativen Lebensumständen auf. Menschen, die in ihrer Kindheit oder Vergangenheit bedrohliche Erfahrungen gemacht, oder unter erheblichem Stress und Sorgen gelitten haben, sind einem erhöhten Risiko ausgesetzt, später eine Angststörung zu entwickeln. Das kann konkret ein traumatisches Erlebnis in der Kindheit, eine Trennung, Scheidung, der Verlust eines geliebten Partners, oder ein problematisches berufliches Umfeld sein. Manchmal kann es sich auch um eine genetisch bedingte Ursache handeln.

Wie sich Angst und Stress zu Panikattacken entwickeln können

Um die Mechanismen einer Panikattacke zu veranschaulichen, haben wir die Grafik eines Vulkanausbruchs erstellt, der eine Panikattacke als einen 3-teiligen fortschreitenden Prozess zeigt. Stell dir vor, Du bist der Vulkan.

1. Unbegründete, diffuse Ängste

Panikattacken beginnen Tage, Wochen oder Monate zuvor in Form von Ängsten, Furcht und Stress, die sich unter der Oberfläche zu bilden beginnt, so wie sich Lava in einem Vulkan lange vor der eigentlichen Eruption aufbaut.

2 Angst, Furcht und Stress steigen dramatisch an

Angst und Furcht nehmen rapide zu. Nun baut sich die Lava auf und arbeitet sich an der Innenseite des Vulkans empor. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der Druck zu einer Panikattacke führt.

3. Panikattacke

Die Lava wird ausgestoßen, der Vulkan ist ausgebrochen. Die Panikattacke ist passiert. Angst und Furcht haben jetzt die Oberfläche durchbrochen und unser Körper reagiert mit Herzklopfen oder beschleunigte Herzfrequenz, Schwindel, Panik, Schweiß, Übelkeit, Zittern, Kurzatmigkeit, Erstickungsgefühlen, Angst vor dem Sterben, Schüttelfrost oder Hitzegefühl usw.

Um Panikattacke erst gar nicht aufkommen zu lassen, sollten wir schnellstens unser Angst- und Stressniveau reduzieren, um Ängste, Furcht und Panik zu überwinden.

Warum Hypnose bei Angst und Furcht die beste Wahl ist

Aus Sicht der Hypnosetherapie spielt es keine Rolle, ob es sich um Ängste, Furcht, Phobien oder Panik handelt, denn da sie alle den gleichen Ursprung haben, werden sie gleich behandelt.

Das "American Health Institute" unterstreicht die Wirksamkeit, Schnelligkeit und Nachhaltigkeit der Hypnosetherapie im Vergleich zur Psychoanalyse und Verhaltenstherapie eindrucksvoll:

  • Psychoanalyse: 38% Verbesserung nach 600(!) Stunden

  • Verhaltenstherapie: 72% Verbesserung nach 22 Stunden

  • Hypnosetherapie: 93% Verbesserung nach 6 Stunden

Mit Hypnose Angst und Furcht für immer überwinden

Währen Du anfangs möglichst täglich die Hypnosetherapie hörst, wirst du schnell feststellen, ..

.. dass Du wesentlich entspannter sein wirst
.. dass Du immer mehr die emotionale Kontrolle über Dein Leben zurückgewinnst
.. dass Du schon bald wieder dein Leben genießen kannst

Starte jetzt das Video und erfahre den schnellsten Weg, um dauerhaft Ängste zu überwinden